Weihnachtsstudio

In den letzten 3 Wochen ist fotografisch einiges passiert. Hier nun der erste Eintrag 😉

Über die Weihnachtstage habe ich ein wenig mit Licht und Schatten herumgespielt, mich von den Nationalmannschaftsportraits von Paul Ripke im ONIR Buch inspirieren lassen (dieses Buch ist übrigens der absolute Hammer!!!!) und jede Menge Spaß gehabt. (Sogar ich habe mich vor die Linse getraut. Danke Lea ;))

Die Bilder sind jeweils sehr offenblendig (1.8 oder so) mit dem 50mm 1.4 von Canon fotografiert, ausgeleuchtet mit den Einstelllichtern meiner Blitze und bewusst etwas dunkler gehalten.

Ich freue mich, wenn euch die Bilder gefallen, und noch mehr wenn ihr hier oder bei Rote Fotos ein Feedback hinterlassen tut.

Bis zum nächsten Eintrag,

Grüße vom See.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s